Volume 1? Wie? Ah, es wird eine Trilogie geben. Bis Ende 2012 sollen die drei Alben vollständig erschienen sein. Übermorgen geht es mit Volume 1 los. Wer aber eine Album-Trilogie veröffentlicht, der hat mit Sicherheit auch eine Geschichte auf Lager, einen Handlungsbogen, der sich in drei Akten entwickelt und erst so das Gesamkunstwerk möglich macht, oder? Richtig.

“Diesmal stehen drei Charaktere im Mittelpunkt. Vater, Mutter und Tochter Violeta. Der Vater kann, so scheint es, nicht mehr mit der exzentrischen Mutter leben und geht. Die Mutter bleibt alleine im Haus zurück und füllt mit ihren Tränen ganze Eimer, bis sie eines Tages ihr Hochzeitskleid anzieht und einen Entschluss fällt. 30 musikalische Szenen schrieb das Kaizers Orchestra zu dieser romantischen Tragödie, genug für drei Alben, die die Formation bis Ende nächsten Jahres veröffentlichen will.” (via)

Das erste Album klingt anfangs noch etwas verhalten, beim Opener wird geschunkelt, der nachfolgende Song ist ein eher abgeschmackter Rocker, aber spätestens bei der gepfiffenen Nummer 5, “En For Orgelet, En For Meg” wird klar: die haben immer noch einen an der Waffel, diese Norweger.

Albumstream: Kaizers Orchestra -“Violeta Violeta Vol. I”

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here