Beim Luisterpaal gibt es dieser Tage eine großartige Neuveröffentlichung nach der anderen zu hören. Erst die Dresden Dolls, dann Santogold und Death Cab For Cutie und jetzt die neue Platte der Futureheads und das Debüt der drei Kanadier Born Ruffians. Vor allem letztere lassen auf “Red, Yellow And Blue” so richtig schön die Indie-Pop-Sau raus, das es eine wahre Freude ist. Beide Alben erscheinen übrigens morgen, am 23. Mai.

Born Ruffians – “Red, Yellow And Blue”
The Futureheads – “This Is Not the World”

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here