Schon lange als Playliste in Spotify angelegt, bisher allerdings erst einmal kurz reingehört: das neue Album der Band aus Wales / London, die ihr Debüt seinerzeit via NME kostenlos zum Download anbot. Inzwischen hat sich ihr Sound ein wenig geändert. “The Big Roar” klingt mächtig. Klingt nach Pop mit Gitarrenwänden. Verträumt auch, irgendwie. Aber immer: großartig. Bereits mit dem drückenden Opener “The Everchanging Spectrum Of A Lie” zeigt die Band, wo es langgeht: gnadenlose Be- und Entschleunigung, große Melodien und mitreißende Spielfreude. Ritzy Bryan und ihre Jungs spielen eine aufregende Mischung aus Indierock, Shoegaze, Garagenpunk und Grunge. Werden dieses Jahr mit einer Menge Aufmerksamkeit bedacht, da bin ich mir sicher. Verdientermaßen.

Albumstream: The Joy Formidable – “The Big Roar”

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here