Was sofort auffällt und ein positives Zeichen ist: Battles haben immer noch einen an der Waffel. Soviel ist mal sicher. Ihren Stil als Math Rock zu bezeichnen, finde ich mindestens gewagt. Hört man sich vorliegendes “Ice Cream” an, dann steht da als erstes ein großes Fragezeichen im Raum. Allerdings fängt dieses Fragezeichen schon bald zu wippen, später zu tanzen an. Die Battles sind zurück, und in vorliegendem Fall lockerer und frühlingshafter denn je. Eine Rockband, klar, aber ohne zu rocken. Oder eben doch, aber ohne Gitarren. Das Album “Gloss Drop” erscheint hierzulande via Warp am 3. Juni; die Tracklist gibt es unten.

[soundcloud width=”100%” height=”81″ params=”” url=”http://api.soundcloud.com/tracks/12313171″]

Tracklist “Gloss Drop”:
1. Africastle
2. Ice Cream (Featuring Matias Aguayo)
3. Futura
4. Inchworm
5. Wall Street
6. My Machines (Featuring Gary Numan)
7. Dominican Fade
8. Sweetie & Shag (Featuring Kazu Makino)
9. Toddler
10. Rolls Bayce
11. White Electric
12. Sundome (Featuring Yamantaka Eye)

3 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here