Die Londoner Band Boxer Rebellion schickt sich an, ohne Plattenvertrag die Spitze der UK Donwload-Charts zu toppen. “Unsigned band Boxer Rebellion are expected to top the download chart this weekend, outselling the likes of Coldplay on the way. The band’s debut album, ‘Union’, is currently at number four on the iTunes chart in the UK and top of the US iTunes Alternative countdown.” Die Band hat ihr Album komplett auf eigene Kosten produziert. Sowohl die Musik als auch der Webauftritt der Band wirken dabei äußerst professionell und machen die fehlende Unterstützung der Labels vergessen. Ich schätze, das trotz allem eine Menge Geld im Spiel ist und das die Band nicht mehr lange ohne Label dastehen wird. Nichtsdestotrotz eine respektable Leistung, die sich allerdings nicht so einfach wiederholen lassen dürfte.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=c9yzbmx-Zu8&hl=de&fs=1]

YouTube Direkt

via GIGWISE

1 Kommentar

  1. Nichtsdestotrotz eine respektable Leistung, die sich allerdings nicht so einfach wiederholen lassen dürfte.

    Sicherlich nicht, denn wer hat als Band schon das Vergnügen, sein Debüt auf Alan McGees Poptones-Label zu veröffentlichen (Gigwise hat da nämlich einen Fehler drin, das Debüt der Band war das Album “Exits” im Jahr 2005) und mit den Editors auf Europatournee zu sein?

    Allerdings gönn ich den Jungs diesen Erfolg von ganzem Herzen, ganz großartig, mit welch einer Energie sie sich eine solche Fanbase aufgebaut haben.

  2. Nur zur Ergänzung: ich fand U2 in den frühen 80ern super. Aber irgendwie brauch ich das jetzt als Neuaufguss nicht nochmal. Find’s doof.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here