Treue Leser meines Blogs kennen DZ Deathrays sicherlich, denn ich habe bereits öfter über sie geschrieben. Shane Parsons und Simon Ridley stammen aus Australien und haben eine ähnliche Herangehensweise wie Death From Above 1979: knarzender Bass, treibendes Schlagzeug, Reduktion aufs Wesentliche, unbändige Energie.

Ich habe die beiden vor fast fünf Jahren entdeckt und durfte damals ein Interview mit ihnen führen. Anfang Mai 2014 veröffentlichten sie ihr zweites Album “Black Rat”, und darauf hatten sie nichts von ihrer Energie eingebüßt.

logo

Wie ich gerade festgestellt habe, habe ich das ganze letzte Jahr nichts über das dynamische Duo geschrieben. Aber das ändert sich jetzt, denn die beiden haben eine neue Single im Gepäck, und die scheppert mal wieder ordentlich.

Website, Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here