Achim Brandenburg, seines Zeichens bekannt unter dem Künstlernamen Prosumer, hat uns gerade – Release Date war der 05. Dezember – nichts weniger als einen der besten House-Mixe 2014 aufs Tableau gelegt. Der in Saarbrücken geborene Brandenburg, mittlerweile wohnhaft im schottischen Edinburgh, stand im weltbekannten Fabric Club in London hinter den Reglern und hat einen Mix abgefeuert der aus meiner Sicht in diesem Jahr ausser Konkurrenz ins Ziel einläuft. Ganz groß. Das Ganze Spektakel wurde – gut für uns – für die weltweit bekannte Fabric Mix Reihe auch recorded. Herausgekommen ist die mittlerweile 79. Edition der Fabric Mix-Reihe – und was für eine!

fabric 79: Prosumer – ein knapp 75 min. starkes Mix-Album mit 24 Tracks, zusammengestellt vom deutschen Ausnahme-DJ, vollgepackt mit den besten Chicago, Acid und Club-House Sounds. Das Ding geht nach vorne, aber sowas von! Prosumer ist u.a. auch durch seine Residency in der ehemaligen Berliner Panorama Bar bekannt geworden und gilt als leidenschaftlicher Vinyl Spinner.

Auffällig und interessant ist insbesondere Prosumers Track Auswahl, wählt er doch oftmals ein wahnsinnig gekonntes Potpourri aus klassischen und modernen House Sounds für seine Mixe. Auf dem Berliner Label Ostgut Ton verewigte sich Prosumer bereits vor 3 Jahren, im Jahr 2011, mit dem vom ihm zusammengestellten Mix „Panorama Bar 003“. Waren damals illustre Acts wie Romanthony, Theo Parrish oder Steffi mit eigenen Tracks vertreten, baut Prosumer in fabric 79: Prosumer groovige House-Tunes von Murat Tepeli, Axel Boman, The Knife und vielen anderen ein.

Zu den absoluten Highlights des Albums zählen für mich „DANCE“ von Earth People. Wunderbar jazzig, housige Nummer – ich sehe mich schon mit einem Caipi in der Hand unter Palmen sitzen. ;). The Jass Man mit „Jass Yo Azz Off“, Nummer 2 auf meiner Liste und ebenfalls voll mit entspannten, groovigen Klängen. Das klingt richtig schön nach Old-School House!

„Ritual“, released vom kalifornischen DJ und Produzenten Vice, geht da schon eher clubbig zur Sache. Tanzbar, groovy und einfach sexy. Toll. Den letzten Track auf dem Album fabric 79: Prosumer, „She’s Got Her E.R.A., möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal extra erwähnen. Jederzeit spielbar, tolle funky Vocals und schon seit einiger Zeit in meinem Case.

Für mich gibt es eindeutige 10 Punkte für fabric 79: Prosumer. Wer eine unverschämt coole Mischung aus funkigen Old-School Vibes und modernen House Sounds zu schätzen weiß, der sollte sich dieses Album geben. Unbedingt.

Weitere Musik-Empfehlungen von Philipp:
Musik Download & MP3 Download bei artistxite
Musik Neuheiten & Musik Charts bei artistxite

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here