Faith No More sind zurück. Das habe ich schon einmal geschrieben. Und zwar zum Erscheinen der ersten Single Motherfucker, welche im November letzten Jahres zum Record Store Day erschien.

Jetzt also der nächste Song vom kommenden Comeback-Album. Superhero heißt das polternde Stück, welches gestern bei Marvel seine Premiere feierte. Bei Marvel?

But, you may say, “why debut this song on Marvel.com?” First off, the song is titled “Superhero.” Methinks we know a bit about super heroes. Secondly, Faith No More bassist Bill Gould grew up reading Marvel comics, with his love for Silver Surfer and the art of Jack Kirby being key talking points when I was pitched this idea. That’s good enough for me!

Ich freue mich zwar immer noch auf das Album Sol Invictus, welches am 15. Mai erscheint, blicke dem Datum der Veröffentlichung jetzt aber etwas nüchterner entgegen. War ich nach Motherfucker noch euphorisiert, so denke ich jetzt: Schauen wir mal.

Obwohl Superhero eigentlich der bessere Song ist. Aber irgendwie klingt er so nach einer Band, die im Jahr 2015 versucht, wie Faith No More vor knapp 20 Jahren zu klingen.

2 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here