fm4
Was O2 in Deutschland mit seinem Music-Flash kann, das können wir schon lange. Dachte sich zumindest der österreichische Radiosender FM4. Auch hier hat ein Mobilfunkanbieter seine Finger im Spiel: Kooperationspartner ist one.
Eine Band gibt ein Konzert – dieses Konzept ist ja hinlänglich bekannt. Im Falle der FM4 Überraschungskonzerte bleiben Band und Auftrittsort aber bis zum Schluss geheim. Soll ja eine Überraschung bleiben. Einzige Möglichkeit, herauszufinden, wer spielt und wo das Gratis-Konzert stattfindet, ist, sich bei uns einzutragen. Dann wird man am Vortag des Konzerts via SMS oder/und E-Mail informiert.Auch die sonstigen Bedingungen gleichen denen des O2-Music-Flash: wer früh da ist, kommt rein, wer als einer der ersten auf die SMS antwortet, der kommt auf die Gästeliste.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here