Wieso Thomas D, fragt ihr euch? Nun, da jetzt fast alle in meinem Umfeld Bescheid wissen, lasse ich auch hier die Katze mal aus dem Sack. Ich werde Ende Juni umziehen. Nicht innerhalb Berlins, auch nicht innerhalb Deutschlands. Es geht nach Österreich, in die Nähe von Salzburg. Meine Familie und ich haben uns für die Berge, die Natur und das Landleben entschieden. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber nach langem Für und Wider kann ich aus vollem Herzen sagen: ich freue mich darauf.

anthering
Ausblick von unserem zukünftigen Balkon.

Ich werde also nach 17 Jahren die Hauptstadt verlassen, meinen großartigen Job aufgeben und noch einmal neu anfangen. Was das für dieses Blog heißt, weiß ich ganz ehrlich gesagt noch nicht. Falls es das Ende bedeuten sollte: ich bin vorbereitet. Ich vermute aber, das ich euch erhalten bleiben werde. In welchem Umfang und mit welcher Thematik, das wird sich zeigen. Es wird hier mit Sicherheit eher ruhiger, gerade zu Ende Juni, der heißen Phase des Umzugs. Auch Anfang Juli, wenn Behördengänge zu erledigen sind, ich mich in meinen neuen Job einarbeiten und mich erst akklimatisieren muss, wird hier nicht viel passieren. Vielleicht werde ich den Umzug fotografisch dokumentieren, vielleicht aber auch nicht.

Ihr seht: ich habe kein Ahnung. Aber das ist gut so, denn die nächsten Wochen werden chaotisch, und das kann sich hier ruhig widerspiegeln.

14 Kommentare

  1. Nico, es ist die absolut richtige Entscheidung und so viele Leute werden krass neidisch auf dich sein, dass du (und die Familie) sich zu solch einem großen Schritt trauen.
    Ich wünsche dir alles gut und viel Erfolg dabei <3

  2. habe zehn jahre in salzburg gelebt, das ist auch popkulturell mitunter so schlimm nicht (wenn man seine optik nicht durch die festspiele trüben lässt 😉 ) und mit dem red bull media house gibts zumindest einen ziemlich hippen arbeitgeber im land.

    • Ich kenne Salzburg ja schon seit mittlerweile 13 Jahren, deswegen mache ich mir da auch keine Sorgen. Trotzdem bin ich natürlich gespannt, wie es dann wirklich ist, dort zu leben.

  3. Diesen Mut hätte ich auch gern, der Gedanke ist schon lange vorhanden… würde mich freuen von Deinen Erfahrungen zu lesen, was der Schnitt Stadt/Land so bedeutet. Nachbarschaft, gravierendste Änderungen usw. VG und viel Glück beim Neuanfang

    • Ja, die Sache mit dem Mut. Wir sind uns manchmal auch unsicher, aber wir spüren, dass die Entscheidung richtig ist. Ich werde versuchen, hier hin und wieder über meine Erfahrungen zu schreiben.

      Und DANKE!

  4. Hallo Nico,

    hey coole Sache, wird sicher eine schöne Veränderung werden. Und wenn es dir in Salzburg musikalisch zu eng wird, gleich um´s Eck gibt´s in Linz die Kapu, die Stadtwerkstatt und den Posthof, in Wels den Alten Schl8hof und in Ebensee das Kino Ebensee mit immer wieder besonderen Gigs. Calexico spielt im August ein Open Air in Wels! Freu! Das nur so nebenbei.

    Und falls du mal in der Gegend von Wels / Linz bist, bist gerne auf einen Kaffee eingeladen. Dann kann ich mich zumindest ein wenig dafür erkenntlich zeigen, was ich so auf deinem Blog lernen durfte.

    Have fun! Gerhard.

  5. Wow. Respekt, Nico!
    Und willkommen in Österreich (wenn euch mal nach einem längeren Trip in die “neue Hauptstadt” ist, und du TIpps brauchst, lass es mich wissen ;))

  6. Und, wie ist es, angekommen, heimisch, problemlos und entspannt? Würde mich freuen von diesem Schritt mehr zu lesen.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here