Das ist doch mal eine erfreuliche Meldung von den deutschen Albumcharts: Kettcar haben es mit ihrem neuen Longplayer “Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen” direkt auf Platz 5 geschafft. Damit ist das selbstgesteckte Ziel scheinbar erreicht, denn zur damaligen Gründung des eigenen Labels “Grand Hotel van Cleef” hieß es:

Wir wollen ein paar der jammernden Industrieheinis zeigen, dass man mit einer breiten Basis an Fans und einer subkulturellen Verwurzelung[…] das derzeit scheinbar Unmögliche schaffen kann. Nämlich, einen Haufen Platten zu verkaufen. An eine Zielgruppe, die einen Teufel tun wird, sich das Ding zu brennen. Aus Liebe zur Musik, und weil diese Leute wissen, um was es geht.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here