Kill The Young aus Manchester sehen verdammt jung aus. Aber sie haben bereits ihr zweites Album in der Tasche, welches sie im April auf die interessierten Hörer loslassen. Bemerkenswert an dem Trio: es handelt sich um drei Brüder. Tom, Dylan und Olly Gorman. Na mal sehen, wie lange das gut geht. Momentan scheinen sie sich zu verstehen, denn was die Jungs auf “Proud Sponsors of Boredem” abliefern, das klingt verdammt gut und sollte für Bewegung auf dem Indie-Tanzflur sorgen. Hört im Fernseher in 4 Songs des Albums rein. Einfach auf “Audio” klicken. Tipp: “Saturday Soldiers”.

http://www.killtheyoung.com/sblog.swf

1 KOMMENTAR

  1. Erstaunlich, die Jungs haben sich gemacht.

    Habe anno 2006 ihr damaliges Debüt “Kill The Young” gekauft. Anfangs gefiel es mir, fiel aber immer wie mehr in Vergessenheit. Die Songs hafteten einfach zu wenig im Kopf.

    Aber an den Tönen des Nachfolgers haben sie sich wirklich weiterentwickelt. Vorallem “Saturday Soldiers” gefällt mir ungemein. Ev. nochmals expliziter reinhören und danach ev. zulegen.

    Danke für den Tipp Nico!

    Gruss
    Dave

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here