Lauf, lauf, lauf! HAARM – In the Wild.

4

Wenn ein Song nach Madchester klingt, dann hat er mich schon halb überzeugt. In The Wild erdet sich in dem Sound der frühen Neunziger, aber HAARM sind schlau genug, ihn nicht nur retro klingen zu lassen.

Die Band aus Liverpool setzt den Bass geschickt und kontrastiert ihn mit den ätherischen Vocals.

Klicke bitte auf den Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden
Nach der Aktivierung werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjk2IiBoZWlnaHQ9IjM5MiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC96cDdma0dNYzVDRT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Facebook

4 KOMMENTARE

  1. Das ist echt cool, danke für den Tipp! Der Früh-90er Sound ist hier nicht so dominant, dass es retro klingt, da hast Du Recht, und das macht den Song zu was Besonderem.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here