Die US-Band Linkin Park möchte aus dem Vertrag mit der Warner Music Group aussteigen. Die Band hat schon einmal vorsorglich die Arbeiten an ihrem neuen Album, welches für das nächste Frühjahr geplant war, eingestellt. “Berichten der New York Times zu Folge führt LP vor allem einen allgemeinen Mangel an Zufriedenheit als Grund für die Entscheidung an”. (Yahoo)

“Die neuen Eigentümer der Warner Music Group heimsen 1,4 Milliarden Dollar aus ihrem 2,6-Milliarden-Dollar-Erwerb im Falle ihres geplanten Börsenganges ein. Linkin Park als ihr größter Act wird nichts bekommen. Von den geplanten 750 Millionen Dollar aus dem IPO gehen nur etwa sieben Millionen Dollar an das Unternehmen und kein Geld an die WMG-Künstler”, so der Tenor in einer Pressemitteilung des Band-Managements. (musikmarkt)

Ob die Band wirklich mit ihrer Plattenfirma und deren Vorgehensweise unzufrieden ist und aus Gewissensgründen oder Unzufriedenheit nicht mehr mit dieser zusammenarbeiten möchte, sei dahingestellt. Angeblich ist die Band auf der Suche nach einem besseren Vertrag. Linkin Park denkt scheinbar auch über Alternativen zum klassischen Musikbusiness nach.
Aber viel interessanter sind an der Geschichte die Zahlen. Das der Vorstand sich mal eben schnell einen ganzen Batzen in die eigene Tasche steckt, ist bekannt.
Kann man überhaupt noch Geld für Musik ausgeben, wenn man solche Zahlen hört? Der Börsengang wird eine Bruttoerlös von ca. 750 Millionen Dollar in die Unternehmenskasse spülen. Davon bleiben netto ungefähr 580 Millionen Dollar. Und was wird damit gemacht? Gerade einmal läppische 7 Millionen werden in das laufende Geschäft investiert. Die Künstler bekommen natürlich wie immer gar nichts. Sind ja auch nur läppische Angestellte, die ohne die heilige Plattenfirma völlig mittellos wären. Oder war das anders herum?
Also entweder plant die WMG mit den verbleibenden 573 Millionen komplett neue Vertriebswege und Businessmodelle, oder…..ja was?

mehr dazu:
netzwelt
musikmarkt
yahoo
pressetext

1 Kommentar

  1. Jo, die armen Künstler nagen ja schon seit Jahren am Hungertuch. Die Villen die man bei MTV The Crip zu sehen bekommt sind bestimmt alle nur stundenweise angemietet 😉

    Wer startet eine Spendenaktion?

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here