Die Broken Bells sind bekanntermaßen Danger Mouse und James Mercer. Der Einfluß der Maus ist bei diesem Projekt eher marginal, man hört es mit Sicherheit an den Beats und hier und da an den Sounds, aber im Prinzip könnte es sich bei dem Debüt der Broken Bells auch um ein etwas experimentelleres Album der Shins handeln. Nach mehrmaligem Duchhören schälen sich ein paar kleine Highlights heraus, und ein solides Album ist es allemal. Die beiden traten auch auf dem SXSW-Festival in Austin auf, und das National Public Radio war so freundlich, das Konzert aufzuzeichnen. In den knapp 45 Minuten spielten sie alle Songs des Albums, und das auch noch in der gleichen Reihenfolge. Hier die Setlist:

  1. The High Road
  2. Vaporize
  3. Your Head Is On Fire
  4. The Ghost Inside
  5. Sailing to Nowhere
  6. Trap Doors
  7. Citizen
  8. October
  9. Mongrel Heart
  10. The Mall and Misery

MP3: 3 Songs des Konzerts

Hier gibt es das komplette Konzert:
SXSW 2010: Broken Bells, Live In Concert

2 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here