Viel Hall. Verträumter Gesang. Sanfte Instrumentierung. Um Aufmerksamkeit buhlende, sich gegenseitig verdrängende Melodien. Und immer wieder: Orgeln.

Schon das Debüt “Seek Magic” von Dayve Hawk muss für einiges Aufsehen gesorgt haben. Ich habe es leider verpasst, und so muss ich mich auf die geschrieben Worte im Internet verlassen, die von einem tollen Album berichten. Wie und warum ich gerade jetzt über das Zweitwerk gestolpert bin, weiß ich nicht. Eine Promo war es nicht, wahrscheinlich war es der Zufall bei Spotify. Auf jeden Fall hat mich diese Musik gefangengenommen. Dabei kann ich mit dieser als Chillwave oder Dreampop bezeichneten Musikrichtung eigentlich weniger anfangen.

Aber seien wir mal ehrlich: Es geht nicht um Sounds und schon gar nicht um Schubladen. Es geht um tolle Songs, die einen verzaubern, entführen, packen oder mitreißen. Und davon hat Herr Hawk auch auf seinem zweiten Werk eine Menge im Gepäck. Schon das Eröffnungsduo “Wait In The Park” und “Today Is Our Life” ist von so schlichter Schönheit, das man sich seiner Magie nur schwer entziehen kann. Allein das Synthie-Solo in “Wait In The Park” ist ganz großartig. Ich glaube, solche Musik hätte ich damals gerne machen wollen: melodieverliebten Pop mit viel Hall, relaxt und entspannt. Nur fehlte mir die Stimme und das Talent. Und so lausche ich grinsend und auch ein wenig neidisch diesem kleinen Album; auf dem Rad, während der Arbeit (ja, auch da!), zuhause und im Park.

78s hat die beiden MP3s zu “Wait In The Park” und “Today Is Our Life”.

//////////

Wenn ihr mich mit einem Kauf über einen Amazon-Partnerlink unterstützen wollt (kostet euch nichts extra, bringt mir ein paar Cents), dann könnt ihr das weiterhin gerne tun: “Player Piano” bei Amazon

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here