Kategorien
Songs

Metallica: neuer Song “The Day That Never Comes” im Stream

metallicaMetallica haben mich damals umgehauen. Das Album hieß “…And Justice For All”, war ein Doppelvinyl mit einem coolen Cover und war so knochentrocken produziert, das die Staubkörner aus der Hülle rieselten. Ich war damals knapp 14 Jahre alt, und die Musik der Band war zu dem Zeitpunkt das Härteste, was ich jemals gehört habe. Nach 2 Seiten per Kopfhörer hatte ich ungelogen Kopfschmerzen und musste einen Tag Pause einlegen. Kurze Zeit später legte ich mir die ganzen Klassiker zu, ihr wisst schon, “Master Of Puppets” und “Ride The Lightning”. Das schwarze Album war schließlich auch nicht schlecht, hatte ein paar großartige Songs am Start, aber schon da war ein fader Nachgeschmack. Mit den Nachfolgern verlor ich Metallica schließlich aus den Augen, “Load” und “ReLoad” interessierten mich nicht die Bohne. Als vor fünf Jahren “St. Anger” erschien, da dachte ich mir kurz, sie würden zu alter Stärke auflaufen, aber dort fand ich nur uninspiriertes Geknüppel vor.
Nach diesem blechernen Rumgebolze scheinen sich Metallica auf ihre alten Stärken besonnen zu haben. Kraftvolle Riffs, aus mehreren Parts bestehende Songs, eingängige Hooklines. Zumindest klingt der Song “The Day That Never Comes” so, den es jetzt auf ihrer MySpace-Seite zu hören gibt. Allerdings wirkt der auf mich ein wenig konstruiert. Ein wenig “Unforgiven”, eine Prise “Fade To Black” und zum Ende ein Riffgewitter ganz im Stil der Justice-Songs. Das klingt beileibe nicht schlecht, aber ich denke, auch mit diesem Album werden sie mich nicht überzeugen können.

MySpace – Metallica

via idolator