micro sd

A new physical format dubbed slotMusic which utilizes pre-loaded SanDisk microSD cards is being introduced by EMI, Sony BMG, Universal and Warner Music. The cards will first be available in the U.S. at retailers including Best Buy and Wal-Mart with Europe to follow. Titles, availability and pricing which is expected to be comparable to CDs, will be announced prior to the holiday buying season.

Gefüllt mit DRM-freien 320kb-MP3s und einer Kapazität von 1 GB bleibt neben der Musik bestimmt noch ein wenig Platz für ein paar Goodies. Ich persönlich wäre ja quasi ein Nutznießer dieses Formats, denn mein MP3-Player verfügt über einen entsprechenden Slot.

Aber zumindest aus folgenden 2 Gründen glaube ich nicht einen vorzeigbaren Erfolg dieses Formats.

1. Soll ich etwa für jedes Album, welches ich aktuell hören möchten, ganz wie früher den Tonträger wechseln? Ich dachte, das Thema hätte sich erledigt. Wenn ich den Tonträger wirklich wechseln muss, wären wir gleich bei

2. der Größe der Micro SD Karten. Die sind schon verdammt klein. Und landen mit Sicherheit gerne in Waschmaschinen, Staubsaugern, Kindermündern und unter Stiefelabsätzen.

Für mich ist die Micro SD eine nette Möglichkeit, den Speicher meines MP3-Players zu erweitern, aber mit Sicherheit kein Wechselmedium.

Mehr dazu:

hypebot: SanDisk & Major Labels Introduce SD Card Format
heise: Major Labels veröffentlichen Musikstücke auf Speicherkarten

Foto: Deibu

1 Kommentar

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here