speakersAuf meiner Suche nach interessanten MP3s verschlägt es mich mal hierhin, mal dorthin. Oft genug lande ich dann auf Seiten von kleinen Plattenlabels, die ausgesuchte Stücke ihrer Künstler zu Promotionzwecken als kostenlosen Download anbieten. Dann höre ich in diverse Songs kurz rein und entscheide relativ spontan, ob mir das Gehörte gefällt oder nicht. Manchmal allerdings bleibe ich hängen und muss den Song einfach bis zum Ende hören, weil er mich irgendwie packt. Wie im vorliegenden Fall.

Greg Summerlin – “Unlucky in Love”

[ratings]

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here