grizzly

Das neue Album von Grizzly Bear wird den Titel “Veckatimest” heißen und im Mai bei Warp Records erscheinen. Und was ich jetzt bereits an Vorschusslorbeeren gelesen habe, läßt Großes erahnen. An einer Stelle wurde gar vom “OK Computer” des aktuellen Jahrtausends gesprochen (leider weiß ich nicht mehr wo). Da bin ich natürlich verdammt gespannt. Als kleinen Appetithappen schenkt uns Warp Records den Song “Cheerleader” zur freien Verbreitung. “To celebrate the release of their new album Veckatimest, out May 25th on Warp Records, Grizzly Bear are proud to give away a free to use MP3 of album track Cheerleader. Feel free to upload and share at your will.”

Diesen wirklich ganz vorzüglichen Song gebe ich natürlich gerne weiter, alleine schon wegen der großartigen letzten eineinhalb Minuten. Höre ich jetzt schon zum fünften Mal.

Grizzly Bear – “Cheerleader”

1 KOMMENTAR

  1. Der Typ von den Fleet Foxes sollte sich mal lieber drum kümmern, selbst beim nächsten Mal ein paar weniger Schlaflieder und mehr “White Winter Hymnals” zu schreiben ;). Wobei: Die Fleet Foxes war echt eine gute Platte. Das OK Computer dieses Jahrtausends kommt aber sicher nicht von einer Indie-Rock-Band kommen, die ein paar Spielereien in ihre Songs packt. Wobei: Mal sehen. Vorab werde ich die Platte jedenfalls nicht hören, wenn ich nicht ne Promo kriege. Downloaden stinkt.

  2. Hm…ich kann echt nicht verstehen, warum alle Whit Winter Hymnals so toll fanden.Die Up Tempo Songs wie Ragged Wood waren die Knaller!
    Hm…wie grenzt du den Indie Band ein? Ich erwarte gerade von Bands wie Animal Collective, Grizzly Bear die Platte der Nuller Jahre. Nicht verkaufstechnisch gesehen.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here