“Peregrine” ist eines meiner absoluten Lieblingsalben der letzten Jahre, voll innerer Schönheit. Die sich mir zumindest beim ersten Durchhören leider überhaupt nicht erschloß. Komplexe Songstrukturen und mehrere Instrumentals machten mir den Zugang schwer. Und eine Produktion, die wirklich gewöhnungsbedürftig ist. Aber dann, nach ein paar Durchläufen, da schlichen sich Melodien und Harmonien an, die mich so schnell nicht mehr losließen. Die Begeisterung über dieses Meisterwerk hält bei mir bis heute an. Der Nachfolger war besser produziert als “Peregrine”, dafür aber nicht so eingängig. Leider wurde nicht mehr so viel gesungen, und wenn, dann waren die Vocals meistens verzerrt oder verhallt. Jetzt steht eine neue EP der Band aus Lawrence an. “Middle States” wird das gute Stück heißen und im Juni erscheinen. Den Titelsong verschenkt die Band gegen die Angabe einer E-Mail-Adresse.

Wenn ihr mich fragt: es lohnt sich!

The Appleseed Cast: MySpace

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here