Kategorien
Allgemein

New York: Wegen iPod umgebracht

Das ist schon eine harte Meldung: Jugendlicher wegen iPod ermordet.
In Brooklyn ist am Samstagabend ein Jugendlicher von zwei anderen Teenagern erstochen worden, weil er seinen iPod nicht freiwillig herausrücken wollte. Das es vermehrt zu Überfällen auf iPod-Besitzer kommt, geistert schon länger durch die Newsseiten, aber ein Todesfall ist bis jetzt der traurige Höhepunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.