Am nächsten Freitag erscheint das neue Album von Olli Schulz. Gespannt wie ein Flitzebogen bin ich, jawoll. Und drüben bei bloom gibt es ein interessantes Interview mit Olli, in dem er seine Kommentare zu Songs abgibt, die ihm vorgespielt werden. Natürlich wird dabei auch über “Warten auf den Bumerang” geredet.
Mit 16, 17 interessiert dich mehr das Artwork, das Cover und da bist Du im Englisch auch noch nicht so versiert, also ich jedenfalls war es nicht. Ich wusste immer, dass es bei den meisten Metall-Bands um Monster geht, um Tod und Verderben und so’n Kram.
Interview mit Olli Schulz – Teil 1
Interview mit Olli Schulz – Teil 2

1 KOMMENTAR

  1. […] Denn Olli Schulz hat all das was ihr immer gesucht habt um euren eigenen Charakter ein wenig begehrenswerter zu tapezieren, Jungen wie Mädchen (Außer vielleicht Athletik.). Olli schreibt Songs die auf den Punkt kommen und unterhält jeden Saal ohne aufdringlich zu sein, ist ständiger Produzent wie Konsument und in der Folge auch ein riesen Musikauskenner und Subkulturversteher, ist derbe Spruche- und Geschichtenklopfer und hervorragender Humorist in platt. Menschen wie Olli Schulz sind die beste Werbung für einen Kurztripp nach Hamburg (Auch wenn er selber inzwischen öfter in Berlin ist.). Für alle, die die herbstliche Sturmflut fürchten und lieber zu Hause bleiben, abermals die Empfehlung der Olli Schulz Songkolumne “Ein Schulz – ein Song”, über den penetrantesten Begleiter des Menschen: das Alltagsproblem, auf Radio Fritz, die man auf deren Seiten auch hören kann und die auf inzwischen als mehr als 40 Titel angewachsen ist. Schließlich beweist Olli im Songraten, einem Format, das vor Jahrzehnten von Fanzines erfunden, dann irgendwann auch von der Intro kopiert und später im Jackpot Baby! No. 3 neu belebt wurde (Witziger Weise mit einem Olli Schulz Zitat.), mit dem Onlinemagazin Bloom sein umfangreiches Musikwissen und läßt nebenbei ein paar Wahrheiten fallen, unter anderem, dass Adam Green ein echter Unsympath ist, während Will Oldham die Welt regieren sollte. [via] In die Single “Rückspiegel” kann man auf Ollis Myspace-Seite reinhören, eigentlich, bei mir hakt’s gerade. Und geht bitte auch auf seine Seite und folgt dem interaktiven Film zur Promotion der neuen Scheibe. […]

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here