An diesem Freitag erscheint das neue Razorlight Album. Und das kann man sich hier anhören. Leider nicht komplett, da die Song nach ca. 90 Sekunden ausgeblendet werden. Für mich hört es sich insgesamt etwas belanglos an, aber nun gut.

Aber eine Frage brennt mit auf der Seele: ich habe den Song “In The Morning” bereits vor 3 Wochen schon einmal auf dem Weg vom Fuschlsee in Richtung Salzburg auf FM4 gehört, aber mir fällt einfach nicht ein, von wem Razorlight sich bei dem Song haben inspirieren lassen. Kann mir da jemand weiterhelfen? Ist eigentlich ziemlich offensichtlich.

1 KOMMENTAR

  1. Ich habs bereits durchgehört und kann deinen ersten Eindruck nur bestätigen. Selten etwas so uninspiriertes gehört. Bei “In The Morning” fielen mir als erstes die Boomtown Rats (“I Don’t Like Mondays”) ein. Was aber nur an der ähnlichen Stimme liegen kann.

  2. Hmm, Boomtown Rats ist kein schlechter Vergleich, aber die meinte ich nicht. Bei dem Song, den ich meine, kommt immer “It’s alright, yeah it’s alright” vor. Wenn ich mich denn richtig erinnere 🙂

  3. Ja, du hast ja recht. War halt ein wenig faul….(und außerdem bei der Arbeit). Aber mit “rip-off” kam ich nicht ganz so weit wie mit “sounds like” 🙂

    Ich glaube es waren die Talking Heads mit “Road To Nowhere”.

  4. heh. hab zwar jetzt keine zeit reinzuhören, aber bei ‘it’s allright, it’s alright…’ fällt mir nur east 17 ein, solltet ihr euch noch an die casting-jungs erinnern. wenn ja, dann kennt ihr garantiert ihren einzigen ‘hit’ (wenn man das so nennen kann…), wo der ‘frontmann’ im video diesen absolut dämlichen hut trägt.

    ach wart mal ich such mal den youtube link raus…

    hier

  5. Naja, East 17 hatten mehrere Hits (Top Ten)….House Of Love, It’s Alright, Thunder und Stay Another Day. Nur der Richtigkeit halber 🙂

    Aber der Hut ist echt dämlich….

  6. Für mich hören die sich an wie Talking Heads. Finde das eher traurig, einen Stil so nachzuahmen. Als ich die zum ersten mal gehört habe, dachte ich, Talking Heads hätte tatsächlich noch ein Album produziert.

  7. Also – “In The Morning” klingt 100%-ig wie ein Talking Heads Song – angefangen von der Grundmelodie über die Instrumente bis hin zum – und das vor allem -Gesang.
    Dachte wie X-ima, dass die TH einen neuen Song veröffentlich hätten…

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here