rcrdbl

Wenn die Musikkhörer da draußen jeden beliebigen Song umsonst haben können, wie reagiere ich als Plattenfirma darauf? Nun, das neue Online-Label RCRD LBL meint die Antwort gefunden zu haben. Werbung. Die Seite sieht aus wie ein Blog und funktioniert auch ähnlich. Man kann neben Informationen zu den präsentierten Künstlern auch MP3s kostenlos herunterladen, ohne Werbung in den Songs, in einer 192 kbp/s-Qualität. Dazu sind zwar ein paar Klicks notwendig, aber das Ergebnis ist eine DRM-freie Musikdatei auf dem Rechner. Laut Betreiber sind die MP3-Dateien übrignes absolut legal. Die Werbung fällt dabei recht dezent aus, sie ist zwar sichtbar, aber nicht störend.

Neben den eigenen Bands werden auch Künstler von Partnerlabels vorgestellt, allerdings sind deren Songs noch nicht zum Herunterladen. Mit dabei: Warp, Modular, Dim Mak, Downtown, Kompakt, Ghostly, Dirtybird, Drowned in Sound, Seen, Turntable Lab.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Widgets für die eigene Webseite / Blog zu generieren und einzubetten. Zur Verfügung stehen Playlisten, Tourdaten und Fotos der Künstler. Ein Beispiel weiter unten nach dem Klick. Für jeden exklusiv bei RCRD LBL zur Verfügung gestellten Song bekommen die jeweiligen Labels der Künstler eine Vorauszahlung in Höhe von $500 – $5.000, je nach Bekanntheitsgrad des Künstlers.

Interessantes Konzept, das einen regelmäßigen Besuch wert ist, sei es, um neue Musik kennenzulernen oder um zu sehen, ob und wie das Projekt vorankommt.

RCRD LBL

Playlist-Widget nach dem Klick.

_RLW.render(“browser”, “358eecca23824c4e0eea05ff0dfa856e”);

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here