Ungeachtet des Rummels um die kopiergeschützten CDs aus dem Hause Sony BMG in den USA kündigt Maarten Steinkamp, President Sony BMG Continental Europe und Chairman & CEO Sony BMG Germany, die Einführung einer DRM-Lösung für CDs in Europa im nächsten Jahr an.
Wir möchten es den Konsumenten ermöglichen, private Kopien anzufertigen. Es versteht sich von selbst, dass wir dies auf eine sinnvolle Art und Weise bewerkstelligen müssen und wir bitten unsere Käufer, bestimmte Kopierregeln zu akzeptieren.[…] Wir glauben, dass DRM der beste und sinnvollste Weg ist, unser geistiges Eigentum und das unserer Künstler zu verwalten, während wir den Konsumenten gleichzeitig das Musikerlebnis bieten, das sie sich wünschen.[…]Es ist klar, dass wir in Europa nur Technologien einsetzen, die für den Käufer sicher und fehlerfrei sind.Ihr Wort in Gottes Ohr, Herr Steinkamp. Als sicher und fehlerfrei kann man die amerikanische Lösung eigentlich auch bezeichnen, allerdings mit unerwünschten Nebeneffekten. Da der Nutzer außerdem die Zustimmung zur Installation erteilte, wähnte man sich bei Sony BMG zunächst (immer noch?) im Recht. Wir werden abwarten und sehen, wie die europäische Lösung aussehen wird.
via: musikwoche

1 KOMMENTAR

  1. Würde Herr Steinkamp von seinem hohen Ross herabsteigen, sein arrogantes Gehabe ablegen und sich mit der Realität beschäftigen, so könnte er uns bestimmt erklären, was er unter “sicher” und “fehlerfrei” versteht.

    Hier nochmal ein Auszug aus Sony-BMG köstlichem FAQ:

    “1. What computer access rights do I need to use this disc on Windows?

    You must log on to your computer with Administrator rights or Power User rights to fully use the disc. Normally, you should have Administrator rights, unless you are working in a corporate environment in which case, you’ll need to contact your IT department to have them install the software for you.

    On Windows XP Home Edition system you will need Administrator rights (typically the default setting) as well, not User rights.”

    Aha, eine klare Empfehlung unter Windows mit Admin-Rechten zu arbeiten. Und das nur, um sich mit Sony-BMG CD’s den Rechner für Formatierung und Neuinstallation vorzubereiten?

    “3. How can I make sure my computer is secure?

    The best way to make sure your system is secure is to ensure that you have the latest version of our software. Our technology vendors are constantly looking to improve the product as well as respond to any critical software issues found. Please check here for upgrades to address any known issues”

    Dieser Abschnitt gefällt mir besonders gut. Vergiss OS-Updates, Firewall und Virenscanner – wohl alles Mumpitz – aber halt unsere Software hübsch aktuell. Könnte es sein, dass durch Updates des Betriebssystems, der Virensignaturen, oder durch Antisypware-Tools Sony-BMGs Maßnahmen unterlaufen werden könnten?

    Meine Bitte an Herrn Steinkamp: Bitte, bitte ersparen Sie uns weitere hirnrissige und unqualifizierte Aussagen, mit denen Sie dem einen oder anderen ahnungslosen Käufer noch den Schwachsinn glaubhaft machen können.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here