rock am ring

“Nur eine Woche nachdem die letzten Töne von “Rock am Ring” verklungen sind, zeigt das SWR Fernsehen am kommenden Samstag, 14. Juni, ab 23.35 Uhr eine aktuell produzierte, dreistündige Dokumentation der diesjährigen Ausgabe von Europas größtem Open-Air-Festival. 75 Stunden Material, das während des Festivalwochenendes gedreht wurde, verdichtet “Rock am Ring – der Film” zu einem atmosphärisch dichten Bild des Festivals, das neben Musik und Backstage-Berichten auch das Lebensgefühl der “Ringrocker” transportiert. Die Dokumentation gipfelt in einem 45-minütigen Mitschnitt des Abschlusskonzerts der Toten Hosen. Zusätzlich zu der großen Festival-Dokumentation zeigt das SWR Fernsehen am 21. und 28. Juni, jeweils von 0.35 bis 3.00 Uhr Konzertmitschnitte mit dem Besten, was das Festival zu bieten hatte. Auf dem Programm stehen am 21. Juni die Auftritte von Metallica, Bullet for my Valentine, Incubus, HIM, Babyshambles, The Offspring und The Verve. Am 28. Juni zeigt das SWR Fernsehen Aufzeichnungen von den Söhnen Mannheims, Culcha Candela, Madsen, Hot Chip, Kate Nash, Simple Plan und Kid Rock.” (Presseportal)

Was ist mit The Streets, Johnossi, Tokyo Police Club, CSS – Cansei De Ser Sexy, Roisin Murphy, Justice, Hot Chip, Fettes Brot, Queens Of The Stone Age, Jimmy Eat World, The Futureheads, um nur einige zu nennen? Die hätte ich viel lieber gesehen. Wirklich sehr schade, das der Rockpalast dieses Jahr keinen Livestream oder irgendwelche Mitschnitte anbietet.

SWR: Rock am Ring – Der Film

Foto: Körschgen

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here