Ich dachte zuerst, The Bewitched Hands kämen aus Kanada, denn ihre Musik klingt nach der Weite, der Natur und der Indie-Musik dieses Landes. Wie eine aufregende Mischung aus Sixties-Psychedelica, New Wave Folk und Punk, und bei aller Widerborstigkeit wahnsinnig mitreißend. Ihren Bandnamen haben sie mittlerweile gekürzt, vielleicht war The Bewitched Hands on the Top of Our Heads doch etwas zu lang. Ende der Woche erscheint mit “Birds & Drums” dann endlich ihr Debütalbum, und was die Band über ihr Album sagt, könnt ihr noch immer in meinem Interview nachlesen. Bis Freitag könnt ihr euch die Wartezeit mit der tollen Liveperformance von “Hard To Cry” versüßen. Für Les Concerts A Emporter hielten sie kurz auf einer verlassenen Rennstrecke an.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=16277309&server=vimeo.com&show_title=1&show_byline=1&show_portrait=1&color=&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

The Bewitched Hands | Hard to cry | A Take Away Show from La Blogotheque on Vimeo.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here