Ehrlich gesagt erwartete ich nicht wirklich viel von „Anthems For Doomed Youth”, der dritten Platte von The Libertines (Review). Für mich hatten sie auf ihren ersten beiden Alben alles gesagt; die beiden Charaktere Pete Doherty und Carl Barât hatten sich solange aneinander gerieben, bis die Funken eine Hand voll genialer Ideen in Brand setzten und die Band daraus ein paar Songs für die Ewigkeit schmiedete.

Aber ich war positiv überrascht: die Energie ist noch nicht verpufft, auch das Händchen für tolle Songs ist noch vorhanden. “You’re My Waterloo” ist jetzt nicht unbedingt mein Highlight, aber dennoch eine solide Ballade. Und die hat jetzt ein sehenswertes Video in schwarzweiß spendiert bekommen.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here