Ein etwas ominöses Angebot bietet uns der MP3 Shop 4 You: Top10-Hits der Major-Labels als ungeschützte MP3-Dateien in 192kbps für € 0,79 + MwSt. Unterstützt wird er von Fujitsu Siemens Computers und AMD. Laut heise ist die Qualität der Audiodateien allerdings nicht berauschend, und der angebliche Lieferant der MP3s, Mediacontrol, weiss nichts über eine angebliche Geschäftsbeziehung. Außerdem soll bei einer Bestellung auf Rechnung die Mehrwertsteuer entfallen. Klingt alles höchst merkwürdig.

via: heise

[Update]: Keine 2 Tage nach dem Start der CeBIT und des Shopportals MP3 Shop 4 You gerät das Angebot ins juristische Fadenkreuz. Universal und Sony haben den Betreiber der Webseite auf “lizenzrechtliche Problme” aufmerksam gemacht. Der aktuelle Status des Portals: noch erreichbar, aber es können momentan keine Musikstücke mehr geladen werden. Und Fujitsu Siemens Computers hat sich dezent als Sponsor zurückgezogen.

via: heise

[Update 2]: Nichts wirklich Neues zum Thema, aber ein lustiges Statement vom Shopbetreiber via Rundmail an die Kunden: “Unsere Idee war und ist es aber, direkt MP3s dem Endverbraucher anzubieten, um somit u.a. dem illegalen Downloaden von MP3s ein Ende zu bereiten.” Mit dem “Verbot des Verkaufs von MP3s” tue sich die Musikbranche “keinen Gefallen”.
Sehr lässig. Im Zusammenhang mit der Tatsache, das man Songs für 92 Cent inkl. MwSt verkaufen wollte, für die man keine Lizenzen hattte – quasi illegal. Im Klartext: MP3 Shop 4 You verlangte für illegale MPs Geld….so, jetzt noch einmal das Zitat oben lesen. *kopfschüttel*

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here