Universal mag nicht mehr so recht mit Apple kuscheln. Und sich nicht 2 Jahre an Steve Jobs binden. Offensichtlich hat der größte der vier Majors mit Apple eine monatliche Vereinbarung getroffen.

“Universal Music Group, the world’s largest music company, has declined to sign a long-term deal with Apple Inc.’s iTunes music store, leaving open the possibility for exclusive deals with other services, an industry source said on Sunday. Universal will continue to sell music and videos of artists […] via iTunes on a month-to-month basis, rather than be locked in to a two-year agreement Apple had proposed.”

Nur mal ein paar Gedanken, die mir spontan dazu eingefallen sind:

  1. Was passiert mit bei iTunes gekaufter Musik von Universal, wenn diese im September Adieu sagen? Ich würde mir spätestens jetzt CDs meiner Einkäufe erstellen.
  2. Wohin will Universal mit seinem Katalog? Amazon? Trotz oder gerade wegen MP3?
  3. Wie würde sich ein Weggang vo Universal auf den iTunes Store auswirken? Immerhin würde ein sehr großer Teil des Repertoires verschwinden.
  4. Was halten die betroffenen Musiker vom Vorgehen ihrer Plattenfirma?

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here