“Ways To Forget” von Clock Opera war eines der Alben, welches ich sofort am Erscheinungstag digital erworben habe, weil mich der Song “Belongings” dermassen angefixt hatte, das ich dachte: da kann ja nichts schief gehen. Leider überstrahlt eben dieser Song alle anderen, und bis heute hat mich der Rest zwar nicht enttäuscht, aber eben auch nicht wirklich für sich eingenommen. “The Lost Buoys” ist aber kein schlechter Song, und das Video ist allemal sehenswert.

CLOCK OPERA – THE LOST BUOYS (OFFICIAL) from Clock Opera on Vimeo.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here