Vom immer noch aktuellen und immer noch fantastischen Album “Dear John”. Ziemlich weichgezeichnet, aber absolut sehens- und natürlich hörenswert. Alleine schon wegen des Pfeifsolos am Ende.

http://assets.delvenetworks.com/player/loader.swf

Pitchfork Direkt

via The Music Slut

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here