Foto: stevecoutts, CC-Lizenz
Foto: stevecoutts, CC-Lizenz

Das Album, auf das sehr viele in diesem Herbst gewartet haben, ist letzte Woche Freitag erschienen. Arcade Fire’s viertes Album “Reflektor” ist auf dem besten Weg, mein Top-Album des Jahres zu werden. Aber wer wäre ich, wenn ich bis zum Jahresende nicht weiterhin meine Augen und vor allem meine Ohren aufhalten würde? Eben. Trotz des Feiertags hier in Österreich und drüben in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg und Bayern erscheinen bereits morgen ein paar tolle Platten. Für mich ganz weit vorne: die neue Midlake. Ohne ihren alten Frontmann, aber mit ein paar großartigen Songs. Oder die Los Campesinos! Wenn die anderen Songs auch nur annähernd so gut sind wie Avocado, Baby, dann steht uns eine tolle Platte ins Haus.

Weiterhin sehr interessant für mich in diesem Monat: Future Of The Left, Okkervil River (erscheint die wirklich jetzt erst offiziell?), Minor Alps, Messer und Nils Frahm. Natürlich ist meine Liste wieder nur eine subjektive und keineswegs vollständige Auswahl. Falls ich also ein eurer Meinung nach wichtiges Album vergessen haben sollte: über einen HInweis in den Kommentaren würde ich mich sehr freuen. Danke!

01.11.
Midlake – Antiphon
Future Of The Left – How To Stop Your Brain In An Accident
Cut Copy – Free Your Mind
Dead Gaze – Brain Holiday
Los Campesinos! – No Blues
Pick A Piper – Pick A Piper
Sleigh Bells – Bitter Rivals
The Fresh & Onlys – Soothsayer EP
David Bowie – The Next Day Extra
Fettes Brot – 3 Is Ne Party
Russian Circles – Memorial
The Building – Building

08.11.
Okkervil River – The Silver Gymnasium
Average Engines – Follow. Fail. Repeat.
Eminem – The Marshall Mathers LP 2
The Beatles – On Air: Live At The BBC Vol. 2

15.11.
Blood Orange – Cupid Deluxe
Jake Bugg – Shangri La
Kurt Vile & The Violators – It’s A Big World Out There
Mazes – Better Ghosts
Minor Alps – Get There

22.11.
Messer – Die Unsichtbaren
Nils Frahm – Spaces
The Blow – The Blow
The KVB – Minus One

29.11.
Destroyer – Five Spanish Songs EP
Glen Hansard – Drive All Night
Nick Cave – Live From KCRW

Foto: stevecoutts, CC-Lizenz

4 KOMMENTARE

  1. Danke dir wieder mal!

    Ich warte noch auf

    01.11. Nicolas Sturm – Manhattan EP
    01.11. V.A. – The Songs of Tony Sly: A Tribute

    08.11. Die Höchste Eisenbahn – dto.
    08.11. Melvins – Tres Cabrones

    12.11. Caspian – Hymn For The Greatest Generation EP

    29.11. Nick Cave & The Bad Seeds – Live From KCRW

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here