warpEs gab eine Zeit, da habe ich einige Platten vom Warp-Label blind gekauft habe. So groß war mein Vertauen in den Geschmack der Macher aus Sheffield. Egal ob es sich um neue Platten von Plaid, Autechre, Boards Of Canada, Nightmares On Wax, Two Lone Swordsman, oder Squarepusher handelte. Dann irgendwann schwand mein Interesse an elektronischer Musik, und auch das Label öffnete sich anderen Klängen. Zum Beispiel Maximo Park, Gravenhurst und !!!. 1989 wurde Warp Records gegründet und bis heute finde ich die Arbeit des Labels großartig. Neben absolut faszinierenden Künstlern betreibt Warp mit Bleep auch noch einen der besten Onlineshops und arbeitete in Sachen Artwork lange mit der (inzwischen leider geschlossenen) Designers Republic zusammen.

Zur Feier des zwanzigjährigen Bestehens wird im Herbst eine fette Compilation erscheinen, auf der 10 Tracks von Warp ausgewählt werden und die anderen 10 Tracks von den Fans. “Create The Definitive Warp Album. Vote for your favourite ever Warp tracks here. Your top 10 (by different artists) will combine with our top 10 to make a historic album for release this Autumn. Leave personal messages and memories and the best will be printed in the album art. We Are Reasonable People.”

http://warp20.net/

Von meiner Seite aus: Herzlichen Glückwunsch, vielen Dank und macht weiter so!

via Tonspion

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Nico,

    genauso ging es mir mit dem Label “Morr Music”: von denen hab ich jahrelang alles blind gekauft, was raus kam … bis .. ja bis irgendwann mein Interesse bla bla bla … Den Rest kennst Du ja 😉

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here