Normalerweise stehe ich ja nicht so auf dicke Synthies. Aber natürlich gibt es Ausnahmen. Wie zum Beispiel hier: Heartbeat von Zola Blood.

Der Song führt am Anfang noch ein wenig in die Irre. Die Gitarre verschwindet aber zeitig und macht dicken Synth-Akkorden Platz. Schon der dritte Song von Zola Blood, der mich packt.

Im Verlauf des Jahres erscheint das Debütalbum der britischen Band, welches sie über Crowdfunding finanziert haben.

Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here