MIXAHULABABY! // Die Playlist auf Spotify.

Adieu Hamsterrad!

Ich war mal wieder kurz davor, hier alles einzustampfen. Alles war vorbereitet, ein Umzug bzw. die Rettung meiner wichtigsten Beiträge zu wordpress.com stand unmittelbar bevor. Das Ziel: die Domain nicorola.de unwiderruflich löschen und ungezwungen unter neuer Adresse weitermachen. Zum meinem Glück hat das mit dem Exportieren und Importieren alles so lange gedauert, dass ich im letzten Moment zu dem Schluss kam, das es völliger Quatsch ist, ein selbst gehostetes Blog zugunsten einer zwar kostenlosen, aber fremdbestimmten und mit Werbung versehenen Lösung aufzugeben.

Ich bleibe euch hier, unter dieser Adresse, erhalten. Allerdings mit Einschränkungen. Denn ich verspüre seit ein paar Wochen immer weniger Lust, mich dem täglichen Hamsterrad des Musikbusiness auszusetzen. Mir macht es schlicht keinen Spaß mehr, hier einfach jedes halbwegs interessante Video reinzuklatschen und ein paar schlampig recherchierte Fakten dazu zu packen.

(Wobei ich dank YouTube und der GEMA meistens mehrere Stunden wenn nicht gar Tage auf diversen Videoportalen unterwegs bin, um genau diesen einen Song zu finden. Oder ich muss auf tape.tv, dooyoo oder muzu zurück greifen, und die nerven mich mit ihren “Premieren”.)

Außerdem fühle ich mich zwischen meinen ganzen selbst geschaffenen regelmäßigen Compilationen und Beiträgen gefangen. So toll die “Mixahula”- oder die “Wolkig mit Aussicht”-Reihen auch sind, sie zwingen mir inzwischen etwas auf, und das will ich nicht mehr.

Ich verabschiede mich hiermit von der täglichen Hatz nach dem neuesten Scheiß, den Albumtrailern, den ganzen Streams und Videopremieren. Musik werde ich weiterhin hören, und ich werde mit Sicherheit auch weiter darüber schreiben. Aber nicht mehr tagesaktuell und nicht mehr in der gewohnten Frequenz. Vielleicht schreibe ich auch mehr privaten Kram. Oder ich poste Fotos. Mal schauen.

Den Zusatz “Ein Musikblog” habe ich schon mal vorsorglich entfernt. Meinen Last.fm- und meinen Tumblr-Account habe ich gelöscht, und ich werde auf keinem sozialen Netzwerk mehr mitteilen, was ich gerade höre.

Noch einmal: das hier ist kein Abschied, sondern nur eine Neuausrichtung. Wohin die Reise geht, weiß ich noch nicht. Aber tolle Musik wird es hier immer geben.

Falls ihr auf eure tagesaktuelle Dosis Musik nicht verzichten wollt, hier zum wiederholten Male meine Empfehlung: abonniert ♥WhiteTapes, ♥Testspiel, ♥Schallgrenzen, ♥Lie in the Sound und ♥ASIWYFAB. Dann seit ihr bestens versorgt.