Ich habe das Gefühl, dass zum Ende dieses Jahres noch einmal ein paar richtig gute Songs erscheinen. Oder ich sie halt erst jetzt entdecke. Agent blå kommen genau wie Westkust und Makthaverskan aus Göteborg.

Die Mitglieder der fünfköpfigen Band sehen ziemlich jung aus und bezeichnen ihre Musik als Deathpop. “Strand” ist ein Wunder von einer Debütsingle. Nach 15 Sekunden ist klar, dass dir dieser Song nicht mehr aus dem Kopf geht. Wundervolle Gitarrenmelodien und die mitreißenden Gesangslinien von Emelie Alatalo treiben diesen Song voran.

Ich erwarte für 2016 noch einiges von den Schweden. Notiert habe ich sie mir in jedem Fall. Und wenn ich nicht heute meine Songs des Jahres veröffentlicht hätte, dann wäre ich schwer ins Grübeln gekommen, ob “Strand” nicht auf diese Liste gehört.

Agent blå: Facebook, Bandcamp

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here