Kategorien
Songs

Anhören: Santogold, The Pigeon Detectives, The Dresden Dolls

diverse

Wow, da hauen die Niederländer von 3VOOR12 ja am Abend noch so richtig was in ihren Luisterpaal (Anm.: im Luisterpaal gibt es in regelmäßigen Abständen aktuelle Alben komplett zum Vorhören). Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Beim Nachfolger des recht überzeugenden Debüts der Pigeon Detectives? Oder lieber beim überall hochgelobten Album von Santogold, einem Bastard aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen? Vielleicht entscheide ich mich auch für die neue Scheibe von den Dresden Dolls, auf die ich ebenfalls sehr gespannt bin…

The Pigeon Detectives – “Emergency”
Santogold – “Santogold”
The Dresden Dolls – “No, Virginia…”

3 Antworten auf „Anhören: Santogold, The Pigeon Detectives, The Dresden Dolls“

@Peer: Ich weiß ja nicht, womit du dir die Streams anhörst, aber so schlimm wie von dir beschrieben finde ich die Qualität nicht. Für einen ersten Eindruck reicht es allemal.

Hallo Nico,
ist ja schön dass der Luisterpaal oder so in regelmäßigen Abständen aktuelle Veröffentlichungen im Komplettstream anbietet nur frag ich mich desöfteren (immer wenn das brennende Interesse meine Erfahrungen besiegt) was hab ich bei dieser miesen Klangqualität überhaupt davon? Man kann die Instrumente ja gerade mal erahnen. Es ist nicht mehr als eine Geschmacksprobe mit verbrannter Zunge. Tut mir leid.
Gruß
Peer

Die Pigeon Detectives stehen auch schon auf meiner Liste potentieller CD-Käufe, da mir Wait For Me auch ausgesprochen gut gefallen hat 🙂 Bin gerade beim zweiten Durchhören von Emergency und es hört sich sehr gut an (schön viel Energie und Melodie). Allerdings kann das auch sein, weil es nicht viel anders klingt, oder?

Die anderen zwei Alben kommen dann später auch noch dran 😉

Kommentare sind geschlossen.