nick cave

Künstler: Nick Cave & The Bad Seeds

Album: No More Shall We Part

Erscheinungsjahr: 2001

Anzahl Songs: 12

Wo gekauft: Wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich diese CD geschenkt bekommen. Kann mich da aber auch irren. Ich hätte diesen Punkt nie einführen sollen, kann mich meistens sowieso nicht erinnern, wo die Platten herkommen. Aber da muss ich jetzt wohl durch.

Lebensabschnittsbegeleitend: Auf jeden Fall. Damals und auch heute noch. Nick Cave ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit, ein Charakterkopf mit einer einzigartigen Stimme, ein Songschreiber vor dem Herrn. Seit “Henry’s Dream” habe ich eigentlich alle Platten in meiner Sammlung, die “Live Seeds” einmal ausgenommen (ich bin kein Fan von Live-Alben). Und ich freue mich jetzt schon auf “DIG, LAZARUS, DIG!!!” Anfang nächsten Jahres.

Heutige Bewertung: Immer noch eines meiner Cave-Lieblingsalben, wenn nicht gar das beste. Songs wie “Hallelujah”, “Love Letter” oder der Gänsehaut-Garant “We Came Along This Road” höre ich immer wieder gerne. ich die das Album jetzt aus unerfindlichen Gründen nicht auf meinem iPod habe, macht mich jetzt gerade etwas fuchsig. Ärgerlich. Das muss heute abend gleich korrigiert werden.

Aus meinem Archiv #1
Aus meinem Archiv #2
Aus meinem Archiv #3
Aus meinem Archiv #4
Aus meinem Archiv #5
Aus meinem Archiv #6
Aus meinem Archiv #7
Aus meinem Archiv #8
Aus meinem Archiv #9

1 KOMMENTAR

  1. Für mich ist Cave auch einer der größten Musiker. Wenn ich einmal anfange ihn aufzulegen, gibt es kein zurück mehr.

    Das geht dann stundenlang…

    Wobei mir gerade einfällt, daß man mal wieder “Songs for a november night” hören könnte.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here