Das neue Album ist nicht so tiefgründig wie “The Gulag Orkestar”, nicht so vielfältig wie “The Flying Club Cup”. Aber auch nicht so beliebig wie Großteile von “March Of The Zapotec”. “The Rip Tide” beinhaltet wundervolle Songs, packende Melodien, große Momente. Der vielleicht beste Song (zumindest meiner Meinung nach) ist Zach Condons Ode an seine Heimatstadt. Und die hat jetzt ein Video spendiert bekommen. Und ja, ich weiß, das ich hier bereits das dritte Video an einem Tag poste. Aber das ist mir egal. Sind halt alle drei absolut sehenswert.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=xmHNA3mtYjY&w=750&h=592]

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here