Ab dem heutigen Montag besitzt neben Sony BMG auch Universal über ein mehrstufiges Preissystem für CDs. So sollen ausgewählte Newcomer zu einem Preis von rund 13,- Euro zu haben sein. Etwas später soll es Alben aus dem Katalog des Majors in einer Basis-Variante, genannt “Pur”, für 10,- Euro geben. Auch über eine Deluxe-Variante für etablierte Künstler wird nachgedacht.
Eine durchaus positive Entwicklung. Endlich tritt die vor Jahren (zur Einführung der CD) versprochene Preissenkung der Tonträger ein. Nur kommt das nicht irgendwie etwas spät?

via: musikwoche

1 KOMMENTAR

  1. Hm. Von welcher Preissenkung sprichst du? Ziehe ich ältere CDs aus dem Regal, lese ich am mittlerweile vergilbten Preisschild Beträge zwischen 16-19 DM ab.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here