Was macht man, wenn man eine Single am Start hat, die sich seit Wochen wie geschnitten Brot verkauft und an der absoluten Spitze der Charts steht? Richtig, man nimmt sie einfach vom Markt. Damit die Leute sich ja nicht daran satthören und gespannt auf die nächste Single warten.

Klingt unglaubwürdig? Nun ja, das dachte ich auch, aber genau das machen Gnarls Barkley gerade heute. Die als erste rein digitale Nummer 1 in die Musikgeschichte eingegangene Single “Crazy” wird in Großbritannien ab heute vom Markt genommen. Und das, obwohl die Nachfrage nach dem seit neun Wochen an der Spitzenposition stehenden Track offensichtlich immer noch sehr hoch ist.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here