patton
Am Freitag ist “Peeping Tom”, das neueste Machwerk von Mike Patton erschienen. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um ein Album im klassischen Sinne, sondern eher um eine Sammlung von Songs, die Patton in den letzten Jahren mit elf verschieden Gästen aufgenommen hat. Mit dabei u.a. Norah Jones (!), Massive Attack, Dub Trio, Amon Tobi. Das macht “Peeping Tom” nicht unbedingt einfach zugänglich, zumal es scheinbar die komplette musikalische Bandbreite des ehemaligen Faith No More-Sängers abdeckt. Aber ich finde es beim ersten Durchhören gar nicht mal schlecht. Aber hört euch das Album in voller Länge einfach selber an:

Peeping Tom – dto. (Flash)

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here