Der Tonspion sucht die besten Musikblogs und ich bin nicht dabei. Auch von den Kommentatoren wurde ich bisher nicht vorgeschlagen. Was mich noch vor Monaten schwer getroffen hätte, ist für mich jetzt Anlass für ein erleichtertes Grinsen. Zeigt es mir doch, dass ich da draußen gar nicht mehr so sehr als Musikblog wahrgenommen werde. Das war zwar kein erklärtes Ziel von mir, aber ich bin dennoch äußerst zufrieden über diesen Umstand. Oder ich habe einfach an Wichtigkeit eingebüßt, was ebenfalls nicht schlimm wäre.

Heute habe ich mir übrigens mal wieder neue Kleider für dieses Blog gegönnt. Auf das hervorragende neue Theme “Namba” des fantastischen Elmastudios habe ich schon seit Tagen gewartet. Heute gegen Mittag war es endlich soweit. Schlicht, minimal, modern und elegant ist es geworden. Gefällt mir außerordentlich gut und passt perfekt, auch wenn es hier und da noch etwas ziept und mit Sicherheit noch eingetragen werden muss.

Abschließen möchte ich heute mit einem meiner ewigen Anti-Helden: Phillip Boa. Den Song “When The Wall Of Voodoo Breaks” habe ich gerade durch Zufall bei Soundcloud entdeckt. Kannte ich bisher nicht, gefällt mir ziemlich gut. Boa eben. Ein wenig gewöhnlich, ein wenig eingänglich, ein wenig größenwahnsinnig.

8 KOMMENTARE

  1. Tonspion sucks!

    Hab grade den Jahrespoll von plattentests.de ausgefüllt – und da bist du sehr wohl eine Auswahlmöglichkeit für “Musikseite des Jahres”. Meine Stimme hast du!

    Hoffe, es geht dir gut! Wünsche dir und deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit! Und einen guten Rutsch!

    LG aus Berlin

    • Hehe. Danke! Ja, uns geht es gut, danke der Nachfrage. Heute letzter Arbeitstag, am Abend dann Christbaum holen. Ich freue mich auf zwei Wochen Urlaub.

      Dir auch ein paar besinnliche Tage und einen guten Rutsch!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here