Portugal. The Man – Modern Jesus from Portugal The Man on Vimeo.

Für mich ist “Evil Friends” von Portugal. The Man ja eines der besten Popalben des Jahres. Das liegt zu einem gewissen Teil sicherlich am Mann hinter den Reglern, Brian “Danger Mouse” Burton. Ein geschliffener Sound kombiniert mit einem Gespür für großartige Hooklines, fertig sind Hits wie “Creep in a T-Shirt”, “Purple Yellow Red and Blue” oder eben “Modern Jesus”. Sicherlich ist das siebte Album der Band aus Portland nicht ihr bestes. Das ist für mich immer noch “Church Mouth”, welches mich damals ziemlich umgehauen hat. Auf ihrem zweiten Album wurde der Rock zelebriert, gradliniger als auf dem Debüt, aber wesentlich ausgefeilter. Die Songs auf “Church Mouth” sind eingängig, reduziert und kompakt, aber zugleich auch komplex, verspielt und aufregend. Wenn man “Evil Friends” mit dem zweiten Album der Band vergleicht, dann sieht bzw. hört man den langen Weg, den die Jungs gegangen sind. Wie gesagt, “Evil Friends” ist nicht mein Favorit, aber ein großartiges Album. Den Song “Modern Jesus” spielten Portugal. The Man am 28.Oktober in Los Angeles in einer Kirche. Sehr sehens- und vor allem hörenswert.

3 KOMMENTARE

  1. Sehe ich auch so. Live waren die aber wirklich unverschämt. Als sie fertig waren haben sie gesagt wir sollen uns freuen was wir bekommen haben und sind abgehaut.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here