drm dead
Foto: clspeace, CC-Lizenz

So, es ist vorbei. Nachdem Sony BMG erst verlauten ließ, das es seine Musik nur mit diesen seltsamen Plastikkarten ohne DRM anbieten würde nun die Entwarnung:

DRM – short for Digital Rights Management – officially died yesterday when the last of the four major label group SonyBMG announced that Amazon.com would begin selling DRM free mp3’s of all of Sony BMG’s massive music catalog later this month. This means that by Feb 1st virtually every song or album you can imagine will be available on Amazon in a download format that plays on iPods, Zunes and virtually every other device made, as well, as be burned on to a CD. (ourdigitalmusic)

Jetzt sollte sich Amazon langsam sputen und sein MP3-Angebot auch in anderen Ländern verfügbar machen.

hypebot: Sony BMG Gives DRM Free Catalog To Amazon
WIRED: Sony BMG Will Allow Amazon to Sell Its Music Without DRM

1 KOMMENTAR

  1. Dein letzter Satz ist mein Wunsch für 2008!!! Bitte bitte ganz schnell!

    Und hoffen wir, dass die Großen Vier endlich, endlich das Prinzip verstehen und vielleicht bekommst du noch innerhalb dieses Jahrzenhts deine Kulturflatrate.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here