fotos-porzellan-live

Ich schrieb damals zum Album “Porzellan” der Fotos: Und die [Musik] zeigt ganz klare Einflüsse: My Bloody Valentine, Radiohead und The Jesus and Mary Chain. Das heißt im Klartext: es geht düster, melancholisch, fuzzy zur Sache. Dabei schaffen es die Fotos, diesen Klangteppich mit wundervollen Melodien zu kombinieren; eine meistens sehr intensive Angelegenheit. Sei es das an Rio Reiser erinnernde “Mauer”, das grandiose “Nacht” oder die Radiohead-Hommage “Ritt”. Nur ganz selten einmal verliert sich die Band ein wenig in ihrem neuen Sound, wenn sie für einen an sich guten Song wie “On The Run” einfach kein Ende findet oder bei “Wellen” passend zum Titel ein wenig vor sich hindümpelt.

Ich habe die Platte zwar schon lange nicht mehr gehört, aber als ich eben in das Video reinzappte, da hatten sie mich wieder am Haken. Diesen Freitag veröffentlicht die Band eine Live-DVD (Amazon-Partnerlink), bei der die Vorgabe folgende war: Kein Publikum – nur ein großer, leerer Raum, Licht und Instrumente.

Wie das aussieht, könnt ihr bereits jetzt bei tape.tv sehen.

FOTOS: Porzellan Live

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here