Nicholas Allbrook kommt aus Australien und hat sich den Psychedelic Rock in die Haut und ins Herz eingeschrieben. Er ist der Frontmann, Sänger, Gitarrist und Multiinstrumentalist bei Pond, einer Band aus Perth.

Er war lange Jahre der Live-Bassist von Tame Impala, die er überraschend, aber im Guten verließ, um seinen „Kopf wieder anzuschrauben und zu versuchen, mich wieder in der Gesellschaft zu assimilieren“.

Außerdem war er die eine Hälfte des Duos Allbrook/Avery, Sänger bei Mink Mussel Creek und Schlagzeuger bei Peter Bibby and his Bottles of Confidence. Du siehst also, Nicholas Allbrook ist ein umtriebiger Mann.

Ende Mai erscheint das zweite Soloalbum Pure Gardiya, und um das ordentlich zu feiern, begibt sich der Musiker auf eine Europatournee. Für drei Termine schaut er auch in Deutschland vorbei.

Nicholas Allbrook Tourdaten

28.05.2016 Hamburg – Molotow Skybar
30.05.2016 Köln – Studio 672
31.05.2016 Berlin – PBHFCLUB

Weitere Infos & Tickets

Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here