Kategorien
Allgemein

Jetzt auch Universal: imeem hat sie alle

Mit Universal hat die Community/Streaming-Plattform imeem nun den vierten und damit letzten Major in der Tasche. Damit haben die mittlerweile 19 Millionen Nutzer Zugriff auf knapp 5 Millionen Songs (Kataloge der 4 Majors + diverser Indies). Das kommt den 6 Millionen verfügbaren Songs bei iTunes schon recht nahe.
Ihr könnt dort eure eigene Musik hochladen, Playlisten erstellen, einzelne Songs hören, Videos anschauen, und Songs, Videos und Playlisten in eure Seiten einbinden. Und das ganze ist legal. Bezahlt werden die Labels über die geschaltete Werbung.

“Rather than insist on a high per-song royalty and a load of antipiracy strictures, these deals let imeem’s users freely share their copyrighted songs. That’s because the labels don’t make their money off the music itself, but by getting a cut of the advertising that imeem drums up for the site. Imeem CEO Dalton Caldwell says that roughly half of its revenue goes back to the content owners, on a pro rata basis. The more times a label’s songs are played, the more they get paid.” (businessweek)

Jetzt müssen noch die Songs hochgeladen werden, die momentan nur in 30-Sekunden-Schnipseln vorliegen und die noch fehlenden Indies überzeugt werden. Zur Feier des Tages ein wenig Musik. Nach dem Klick.

http://media.imeem.com/pl/DxZ260O9Pa/aus=false/